Düsseldorf, 6 November 2019

Multi Germany hat den Zuschlag für das Center Management des Einkaufszentrums Trier Galerie in Trier erhalten. Multi übernimmt das Management des renommierten Einkaufszentrums zum 1. Februar 2020.

„Die Übernahme des Managements der Trier Galerie ist für Multi von besonderer Bedeutung. Es handelt sich um eines der renommiertesten Einkaufszentren in der ältesten Stadt Deutschlands, nahe den Grenzen zu Luxemburg, Frankreich und Belgien. Unser Ziel ist es, den hochwertigen Branchenmix des Einzelhandels, den Service und das familienfreundliche Ambiente dieses Einkaufszentrums im Herzen der Stadt behutsam weiterzuentwickeln. Wir wollen ein Zentrum schaffen, das die DNA von Trier und seiner Bevölkerung widerspiegelt“, erklärt Hubert Stech, Geschäftsführer von Multi Germany, der die Ausschreibung des Verwaltungsmandates für das Objekt der iMallinvest Europe GmbH gewonnen hat.

Neue Ideen verwirklichen und das volle Potenzial der Trier Galerie ausschöpfen

Auch Alexander Tannenbaum, Geschäftsführer der Credit Suisse Asset Management Immobilien Kapitalanlagegesellschaft, ist sehr erfreut über die Entscheidung, Multi Germany mit dem Management der Trier Galerie zu betrauen, und bewertet das Einkaufszentrum als äußerst attraktive Einzelhandelsimmobilie. „Multi ist genau der richtige Partner, um das große Potenzial der Trier Galerie voll auszuschöpfen“, so Tannenbaum. „Gemeinsam wollen wir neue Ideen verwirklichen und dabei die aktuellen Top-Marken, regionale Anbieter, attraktive Ruhe- und Entspannungszonen sowie eine attraktive, abwechslungsreiche Gastronomie nutzen.“ Auch als regionaler Einkaufsstandort ist die Stadt Trier von herausragender Bedeutung. „Trier hat eine extrem hohe Einzelhandelszentralität von 191,5“, so Tannenbaum weiter. Dieser Wert liegt für Rheinland-Pfalz bei 95,5 und für ganz Deutschland bei 100.

Exquisites Einkaufserlebnis in bester Lage nahe der Porta Nigra

Mit der Übernahme der Trier Galerie wird die erfolgreiche Expansion von Multi Germany fortgesetzt. „Unser Ziel ist es, der beste Full-Service-Dienstleister für das Management von Einkaufszentren in Europa zu werden. Mit der Trier Galerie wird Multi nun ein etabliertes und äußerst beliebtes Einkaufszentrum in der Region managen, das durch seinen vielfältigen Einzelhandelsmix und seine Top-Lage nahe der Touristenattraktion Porta Nigra über herausragende Strukturvorteile verfügt“, so Hubert Stech. „Nach dem ‚Strategischen Entwicklungs- und Nutzungskonzept Innenstadt Trier 2025+‘ kann die Stadt ihre Funktion als Oberzentrum langfristig nur mit einer funktionierenden und qualitativ gestärkten Innenstadt erfüllen“, so Stech weiter. Das neue Center Management wird seinen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels leisten und die Verbindungen zu den Trierer Wirtschaftsforen pflegen.

Drei Etagen, 54 Geschäfte und rund fünf Millionen Besucher

Die Trier Galerie bietet 54 hochattraktive Geschäfte für Mode und Textilien, Gesundheit und Fitness, Lebensmittel, Gastronomie, Dienstleistungen und Telekommunikation und ist damit einer der beliebtesten Shopping- Hotspots im Herzen der ältesten Stadt Deutschlands. Das 2008 eröffnete Einkaufszentrum hat ein Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Einwohnern und verfügt auf drei Etagen über eine Gesamtfläche von rund 20.000 m². Neben den interessanten Einkaufserlebnissen bietet die Trier Galerie den rund fünf Millionen Besuchern im Jahr auch sehr beliebte Themenveranstaltungen. Dank der hervorragenden Einzelhandelsfläche des Centers mit direktem Zugang zu dem Teil der Fußgängerzone mit der höchsten Passantenfrequenz von rund 8.000 Personen pro Stunde (Quelle: Engel & Völkers Commercial GmbH 2017) ist die Trier Galerie auch mit dem Auto gut erreichbar. Das benachbarte City-Parkhaus verfügt über 950 überdachte Parkplätze.


Verwandte Artikel

1

Hubert Stech im HI HEUTE-Exklusiv-Interview

Hubert Stech, Geschäftsführer der Multi Germany, nimmt im HI HEUTE-Exklusiv-Interview Stellung zu den Herausforderungen für sein Unternehmen und die Branche im zweiten Corona-Jahr.   HI HEUTE: Welches sind Ihre drei wichtigsten Ziele für 2021? Hubert...

Weiterlesen