Rotterdam, 24 September 2020

Multi Niederlande eröffnet Innenstadtprojekt FORUM Rotterdam

Die Eröffnung des größten innerstädtischen Mischnutzungssanierungsprojekts der letzten Jahre in Rotterdam, FORUM Rotterdam, findet am 24. September 2020 während einer kleinen Zusammenkunft, in voller Übereinstimmung mit den aktuellen COVID-19-Richtlinien, statt. Die Eröffnungsveranstaltung findet im Theater der Buchhandlung Donner statt, in Anwesenheit von Stadtrat Bas Kurvers von der Stadtverwaltung Rotterdam, Entwickler Multi Netherlands und den Investoren Deka Immobilien GmbH, Primark Netherlands B.V., Syntrus Achmea Real Estate & Finance und a.s.r. real estate.

Zur Eröffnungsfeier findet auch die Präsentation des Buches „FORUM Rotterdam – Non-stop stad“ (Nonstop-Stadt) statt, das von dem Entwickler und den Investoren in Auftrag gegeben wurde.

Patrick van Dooyeweert, Chief Investment & Development Officer: „Das FORUM Rotterdam ist ein hervorragendes Beispiel für ein innovatives Stadtzentrumssanierungsprojekt, das die Raumnutzung in einem Stadtzentrum transformiert und intensiviert. Die verschiedenen Abschnitte mit ihrer Funktionsmischung, die vielen Interessenvertreter und die prominente Lage in Rotterdams Kern-Einkaufsviertel machten dieses Projekt hochkomplex. Multi ist stolz darauf, das FORUM Rotterdam zu eröffnen und einen neuen ikonischen Ort im Stadtzentrum Rotterdams zu schaffen, an dem die Menschen gerne einkaufen, arbeiten, leben und ihre Freizeit wertvoll verbringen.“

Das Projekt

Das FORUM Rotterdam liegt zentral zwischen den Rotterdamer Haupteinkaufsstraßen Coolsingel, Binnenwegplein, Lijnbaan und Beurstraverse und verfügt über rund 64.000 m² Fläche für Einzelhandel, Gastronomie, Büros und Wohnungen. Das Projekt startete im Spätsommer 2017 und wurde ab 2019 schrittweise an die verschiedenen Endnutzer und Investoren übergeben. Der letzte Teil des Projekts wird im Oktober 2020 abgeschlossen sein.

Das FORUM Rotterdam besteht aus fünf Teilprojekten: die Renovierung des nationalen Denkmals auf dem Coolsingel, die Sanierung und Erweiterung der Lijnbaan-Läden, der Bau des neuen Primark-Gebäudes, der Umbau des alten Büroturms in 103 Wohnungen und die Realisierung eines völlig neuen unterirdischen Versandkellers, der alle Teilprojekte miteinander verbindet.

Nationaldenkmal

Das renovierte Nationaldenkmal auf dem Coolsingel ist von der Deka Immobilien GmbH erworben worden. Dieses prestigeträchtige Gebäude beherbergt die berühmte Rotterdamer Buchhandlung Donner mit Eingängen auf dem Coolsingel und dem Binnenwegplein. Mit zwei Stockwerken, darunter ein Mezzanin und ein Atrium auf der Rückseite, ist dies die größte Buchhandlung der Niederlande. Darüber hinaus befinden sich die Gastronomieanbieter Starbucks und Bagels & Beans auf dem Van Oldenbarneveltplaats, was diese Seite des Gebäudes zu einem bedeutenden Teil des Stadtzentrums macht. Das Gebäude verfügt nun auch über drei vollständige Büroetagen, einschließlich eines neuen Stockwerks unter dem markanten grünen Dach.

Lijnbaan

Die Geschäfte auf der Lijnbaan, von Hollister über ICI Paris XL bis hin zum G-Star-Store, sind neu gestaltet worden. Die neue Fassade und die veränderte Anordnung der Einzelhandelseinheiten bieten neuen und bestehenden Mietern die Möglichkeit, sich den Kunden optimal zu präsentieren. Syntrus Achmea Real Estate & Finance und a.s.r. real estate werden diese Geschäfte in ihrem Portfolio behalten. Die Geschäfte sind an die führenden Filialisten Hollister, Costes, Seven Sisters, Distrikt Nørrebro, G-Star, ICI Paris XL und La Place vermietet. Eine neue Filiale der Fitnesskette Fit For Free wurde im zweiten Stock auf der Lijnbaan realisiert, mit einem Eingang auf dem Van Oldenbarneveltplaats.

Primark

Im Zentrum des FORUM Rotterdam, zwischen dem Nationaldenkmal auf dem Coolsingel und den Geschäften an der Lijnbaan, von der Beurstraverse bis zur vollständig restaurierten Fassade des ehemaligen Jungerhans-Gebäudes am Binnenwegplein, wird sich ein Primark-Geschäft im Erdgeschoss und im ersten Stock befinden. Die zweite Etage dieses Gebäudeteils besteht aus Büroräumen.

 

Wohngebäude

Der ehemalige Büroturm, der sich in der Mitte des Planungsgebietes befindet, wurde in einen Wohnkomplex mit 103 Wohnungen im mittleren Mietpreissegment umgewandelt. Syntrus Achmea Real Estate & Finance erwarb diese Wohnungen von Multi Netherlands im Auftrag seiner Kunden. Die Wohnungen variieren in der Größe von 85 bis 120 m² und werden Mitte Oktober fertig gestellt.

 

Logistik Basement

Unter dem Projekt wurde ein unterirdisches Anlieferungszentrum realisiert, das mit zwei großen LKW-Aufzügen ausgestattet ist. Über dieses Untergeschoss können alle Nutzer des FORUM Rotterdam versorgt werden.

 

Entwurf

FORUM Rotterdam wurde von einem international renommierten Rotterdamer Architektenteam, bestehend aus OMA (Office for Metropolitan Architecture) und WDJA (Wessel de Jonge Architecten), entworfen.

„FORUM Rotterdam – Nonstop Stad“ (durchgehende Stadt)

In Rotterdam bleibt nicht vieles beim Alten. Nicht jetzt und auch nicht in der Vergangenheit. Nirgendwo ist die historische Energie Rotterdams so konzentriert wie in dem Gebiet zwischen Coolsingel, Van Oldenbarneveltplaats, Lijnbaan und Binnenwegplein: dem heutigen FORUM Rotterdam.

 

Dieser Mikrokosmos aus historischem Bankgebäude, modernem Wohnturm und neuen Geschäften beherbergt eine reiche Geschichte. Einst wurden hier Kranke im damals hochmodernen Coolsingel-Krankenhaus versorgt, effizientes Bankwesen wurde von der Rotterdamer Bankenvereinigung betrieben, und Fußgängereinkäufe waren die neueste Erfindung. Immer wieder glaubten die Bauherren an eine Zukunft in noch besserer Form. Mit diesem Buch geben die Planer von heute die bemerkenswerte Geschichte an Rotterdam zurück.

 


Verwandte Artikel

1

SOCIAL DAY

MULTI Germany – Social Day   In der letzten Woche hat unser Düsseldorfer Team der Multi Germany an unserem SOCIAL Day den Räumlichkeiten der Kita Dreherstraße in Düsseldorf Gerresheim einen neuen Anstrich verpasst. Gestrichen wurde...

Weiterlesen